Adobe InDesign Tipps & Tricks #6 – Bilddateien aus Word-Dokumenten exportieren


Oft bekommen wir Word-Dokumente von Kunden für die Gestaltung z.B. eines Flyers in denen neben den Texten auch Bilder eingebunden sind. Diese sind dann meist in der Größe verkleinert, teils sogar in einem anderen Seitenverhältnis als das Original. Doch diese Fotos müssen nicht zwangsläufig unbrauchbar sein. Ein Hinweis den viele User nicht kennen, der im Alltag aber hilfreich sein kann: um alle Bilder aus einem .DOCX Dokument zu entnehmen, kann man einen einfachen Trick nutzen.

Beim .DOCX-Format handelt es sich um eine Art ZIP-Datei. In dieser sind neben den Texten auch alle Mediendaten der Word-Datei gespeichert und können wieder separiert werden. Als erstes müssen wir nun die Dateiendung des Word-Dokuments in .ZIP ändern und diese entpacken.

Worddokument

Umbenennen

Dadurch entsteht unter dem Pfad „\word\media“ ein Ordner mit allen verwendeten Bildern in Originalgröße sowie dem originalen Farbraum. Der Trick gelingt allerdings nur, wenn die Bilder in Word eingefügt und nicht per Drag & Drop reingezogen wurden.

Und funktioniert das auch mit älteren .DOC-Dateien?

Nein, dieser Trick funktioniert leider nur mit .DOCX-Dateien. Doch auch hier ist es möglich die Bilddateien wiederzubekommen. Öffnen Sie Ihre Word-Datei und gehen dann auf „Datei -> Als Webseite speichern…“. Es wird nun auf Ihrem Dateisystem ein Ordner erzeugt mit allen im Word-Dokument enthaltenen Daten. Dort finden Sie nun auch wieder die eingebundenen Fotos im Originalzustand.

Bildquellen:
printoo GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.