Digitalproofs


Wie sehen die Farben meiner Fotos und Logos wohl auf dem Papier aus? Diese Frage werden Sie sich als Kunde einer Druckerei sicher auch schon einmal vor Erhalt der Ware gestellt haben. Um die Farben vor dem Druck der Auflage schon beurteilen zu können gibt es verschiedene Wege.

Früher wie heute gibt es den Andruck an der Maschine. Da für einen Andruck bereits Platten belichtet werden müssen und Zeit an der Druckmaschine zum Einrichten und Drucken in Anspruch genommen wird, ist diese Variante vergleichsweise teuer. Für eine Visitenkarte einen Satz Platten zu belichten nur um die Farbe zu beurteilen ist also im Normalfall nicht finanziell zu rechtfertigen.

Die gängigste Methode ist heutzutage die Erstellung eines Digitalproofs. Dabei wird auf einem Spezialpapier mit einem Tintenstrahldrucker das Druckergebnis der späteren Druckmaschine simuliert. Ist diese Simulation gut eingerichtet sind die Ergebnisse farblich kaum vom späteren Druckbild zu unterscheiden. Der große Vorteil dieses Verfahrens gegenüber dem Andruck: Es ist preislich sehr viel günstiger und kann in der Regel auch innerhalb kürzester Zeit realisiert werden.

Wenn Sie also das nächste Mal bei uns Flyer drucken und bezüglich der Bearbeitung Ihrer Fotos nicht ganz sicher sind wählen Sie einfach bei der Bestellung die Proof Erstellung mit aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.