Formel – Papiergewicht für Mailings


In der Regel sind meistens nur die Papier-Grammaturen bekannt. Was aber wiegt ein einzelner Bogen? Wie rechnet man das Flächengewicht selbst aus?

Mit der folgenden Formel wird errechnet, wie schwer ein Papierbogen ist.

Sie lautet:

Bei L trägt man die Länge des Bogens ein, bei B die Breite. Q ist die Grammatur. Ein Rechenbeispiel für einen Briefbogen, der 21 x 29,7 cm misst und 90 g/qm schwer ist:

Ein Briefbogen dieses Bedruckstoffs wiegt also 5,6133 Gramm – wichtig zum Beispiel, wenn die Portokosten für Mailings kalkuliert werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.